Penne rigate con alici

Penne rigate con alici

Neulich musste es wieder schnell gehen und der Kühlschrank war nicht allzu gut gefüllt. Verena entschied sich daher für Pasta: Nudelgerichte benötigen nicht allzu viel Zeit und lassen sich äußerst vielfältig kombinieren. Ein paar Tomaten waren noch da und im Kühlschrank gab es noch Pecorino und Sahne. Außerdem fand sich noch ein Glas Sardellen (it. alici) und auf der Fensterbank sonnte sich das Basilikum-Pflänzchen. Daraus entstanden:

Penne rigate con alici

Die Angaben sind für 1 Person.

  • ca. 120–150g Penne rigate
  • 1 große Tomate oder eine handvoll Cocktailtomaten
  • ein paar Sardellen
  • ein wenig Sahne
  • Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Majoran
  • Basilikum
  • Pecorino

Wasser in einem Topf aufstellen und auf maximale Temperatur schalten. Währenddessen einen weiteren Topf nehmen, ein wenig Olivenöl hineingeben und erhitzen. Sobald das Öl heiß genug ist, ein paar Sardellen hineingeben. Tomate(n) waschen, in Würfel schneiden und dazugeben. Wenn das Nudelwasser wallend kocht, Penne nach Belieben hineingeben und – je nach Packungsangabe – ca. 12 Minuten kochen lassen. Für die Sauce zu den Sardellen und Tomaten etwas Tomatenmark, Sahne, Salz, Peffer, Oregano und Majoran beifügen, gut umrühren. Beim Salz sollte man wegen der Sardellen etwas vorsichtig sein. Die Nudeln am Ende der Kochzeit abseihen und in der Sauce schwenken. Zum Schluss auf einem Teller mit einer „Dekorationssardelle“ und frischen Basilikumblättern garnieren, Pecorino darüber reiben und etwas pfeffern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s