Tataratata!

Da wir vor etlichen Tagen eine Rindfleischlieferung bekommen haben, sind unsere Rezepte momentan etwas rinderlastig – andererseits gibt einem eine solche Lieferung auch die Möglichkeit verschiedenes auszuprobieren. Zum Beispiel war das Beiried noch etwas zuzuputzen, was uns die Möglichkeit gab aus einem Teil des abgeschnittenen Fleisches ein Tatar zu machen. Ganz klassisch, mit einer kleinen…

Consommé

Suppe ist nicht gleich Suppe und auch Rindsuppe ist nicht gleich Rindsuppe. Markus studiert gerne die gemeinsame Kochbuchecke, nimmt sich von dort Anregungen und schon lange wollte er den Versuch wagen eine echte Consommé zu machen, nachdem ihm diese in den Standardkochbüchern immer wieder begegnet. Dazu braucht man gute Zutaten, etwas Rindsuppenerfahrung und viel Zeit….

Tafelspitz

Ein Klassiker der österreichischen Küche: der Tafelspitz. Er begegnet einem immer wieder, man wird seiner nie überdrüssig und kennt über Österreich verteilt eine erstaunliche Vielfalt an dazugehörigen Beilagen. Da beim Rindfleischkochen unterwegs immer so viele verschiedene köstliche Sachen entstehen, wollen wir das hier auf ein paar Rezepte aufteilen, die ihr in den nächsten Tagen auf…

Ein Braten mit Grüßen von Oma

Markus‘ Großmutter pflegte einen ganz eigenen Küchenstil. Sie hatte ihre Standardkochbücher, die sie zwar regelmäßig konsultierte, an die sie sich aber nicht sklavisch hielt, sie hatte ihre Grundrezepte, die sie auswendig kannte – aber sie schrieb nichts auf. Eines ihrer Lieblingsrezepte war ein „Faschierter Braten“, eine Variante des Stephaniebratens mit ganz eigener Würzung. Faschierter Braten…

Tagliata

Die Tagliata hat ihren Namen vom italienischen Verb tagliare, das so viel heißt wie schneiden, stutzen, in Stücke hacken. Tagliata ist mit Gewürzen angebratenes, in feine Scheiben geschnittenes und mit etwas Essig und Öl angerichtetes Fleisch, im Idealfall ein zartes Rind, so wie hier auf unserem Teller – also eine Tagliata di manzo. Tagliata di…

Rindersteak & Coleslaw

Manchmal ist ein Stück Fleisch ohne viel schmückendes Beiwerk auch eine gute Sache. Wenn das Fleisch von guter Qualität ist, kann der Verzicht auf Saucen und allzu viele Gewürze auch neue Geschmackswelten eröffnen. Rib-Eye-Steak mit Ofenkartoffel und Coleslaw 2 Schnitten Rib-Eye-Steak 1 große Ofenkartoffel 50g Joghurt 50g Sauerrahm 1 Zweig Rosmarin 1 Zweig Thymian Salz,…