Roulade mit Blätterteigtulpen

Wieder mal was Historisches? Ja, und zwar am besten was Gerolltes, das hat sich bei historischen Rezepten schon bewährt. Dieses Mal rollen wir Rindsrouladen – und die selbst erdachte Beilage, die Blätterteigtulpen, werden auch gerollt. Wie wir auf Tulpen gekommen sind? Wer im letzten Sommer den Film „Tulpenfieber“ gesehen hat, weiß, dass die frühlingshafte Blume,…

Kürbis-Orangen-Suppe

Kürbis zu Suppe zu verarbeiten, ist eine beliebte Taktik um mit der manchmal kaum zu bewältigenden Kürbisschwemme umgehen zu können. Viele Köche und Kochbücher raten zu Rezepten, die Farbe und Geschmack des Kürbis nochmal betonen und neue Akzente setzen – Kürbis und Orange ist auch unserer Meinung nach nicht nur eine farblich passende Kombination, sondern…

Ein Fächer aus Zucchini

Auf das bunte Treiben des Karnevals, der je nach Region auch als Fasching oder Fastnacht bezeichnet wird, folgt die Fastenzeit, die an die vierzig Tage erinnern soll, die Jesus betend in der Wüste verbrachte. Der Aschermittwoch ist – insbesondere in der katholischen Kirche – einer der strengsten christlichen Fasttage. Seit der Spätantike wird den Gläubigen…

Safrangelb und Erbsengrün

„Ein Duft liegt in der Luft!“, dachte Verena, als sie die Küche betrat. Es roch nach Safran, nach angebratenen Gnocchi, nach Erbsen – ganz besonders aber roch es nach Trüffel. Zu besonderen Gelegenheiten haben Verena und Markus immer wieder Salz geschenkt bekommen. Da die Verwandtschaft und der Freundeskreis groß sind und die Besuche in den…

Lachs, Risotto und Spumante

Die fünfte Jahreszeit befindet sich gerade in vollem Gange. In den Fasnachts-, Karnevals- und Faschingshochburgen herrscht buntes Treiben. Egal, ob „Helau“, „Alaaf“ oder „Lei, lei“: Dazu gehören traditionellerweise Kreppel bzw. Faschingskrapfen und viel Schaumwein. Zumindest Markus ist der Überzeugung, dass es letzteren braucht, um Rosenmontag und Faschingsdienstag zu überleben. Besonders gut zu Sekt und Co…

Apfel-Thunfisch-Toast

Zugegeben: Auch bei uns muss es manchmal schnell gehen. Und wir haben nicht immer die Geduld, groß zu kochen, wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen und der Magen schon knurrt. Eine einfache, aber geniale Abhilfe schafft da der Apfel-Thunfisch-Toast. Klingt gewagt? Ist es vielleicht. Aber ihr könnt uns glauben, dass er sehr lecker…

Mango-Schwein

Seit einigen Jahren bekommt man auch in Europa recht guten und frischen Pak Choi. Er wird zur entsprechenden Jahreszeit sogar in großen Mengen im Eferdinger Becken angebaut. Der Pak Choi ist ein Verwandter des Chinakohls, der feste Stängel und nicht allzu große, tiefgrüne Blätter ausbildet. Er hat einen frischen, charakteristischen und sehr angenehmen Geschmack. Beim…

Burrata & Orange

Im Winter werden in Italien Orangen geerntet. Um diese Jahreszeit duftet es etwa im römischen Giardino degli Aranci wunderbar nach den leckeren Früchten. Vielleicht war es ein wenig Fernweh, das Verena dazu bewog, wieder einmal etwas mit Orangen zuzubereiten. Während hierzulande Orangen fast ausschließlich zu Süßspeisen gegessen werden, verwendet man sie südlich der Alpen gerne…

Der dicke, fette Pfannkuchen

„De dicke, fette Pannkoken“ – übersetzt: „Der dicke, fette Pfannkuchen“ – heißt ein aus dem Raum Hannover stammendes, plattdeutsches Märchen aus dem 19. Jahrhundert. Darin beschließen drei alte Frauen, einen Pfannkuchen zu backen. Dieser entwickelt aber plötzlich ein Eigenleben, springt aus der Pfanne und läuft davon. Schließlich hat er, nachdem ihm verschiedene hungrige Tiere begegnet…

Pili-Nüsse

Kinder, wie die Zeit vergeht! Mit Schrecken haben wir festgestellt, dass die Leibspeis schon länger nichts mehr probiert hat. „Das muss geändert werden!“, haben wir uns gedacht und uns über ein Säckchen Pili-Nüsse hergemacht. Diese hat Markus zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ihr habt noch nie was von Pili-Nüssen gehört? Wir auch nicht. Tatsächlich ist Canarium ovatum…

Kimchi

Naja, Kimchi ist das noch nicht, was ihr hier auf dem Bild seht. Hier wurde kein Kohlgemüse, sondern Kürbis für die Milchsäuregärung vorbereitet. Unsere vertiefte Auseinandersetzung mit der asiatischen, insbesondere der chinesischen Küche, macht es notwendig (und uns eine große Freude) verschiedene grundlegende asiatische Küchentechniken für uns zu erobern und damit zu experimentieren. Eine sehr…

Historische Kombination

Vitello tonnato ist die Kombination aus kaltem gekochtem Kalbfleisch in dünnen Scheiben und einer kräftigen Thunfisch-Sardellen-Sauce. Diese Kombination kommt einem heute wahnsinnig gewagt, exotisch und ganz toll vor. Liest man ein österreichisches Kochbuch aus dem 18. Jahrhundert, so lernt man schnell, dass die Kombination aus Kalbfleisch und Sardellen eine ganz gängige Würztechnik war und für…