Herbst und Frühling in einer Suppe

Manchmal kann man verschiedene Jahreszeiten miteinander verbinden, oder wenigstens in der eigenen Vorstellung so tun, als ob der Herbst den Frühling trifft. Erdäpfelsuppe mit kräftigem Majoran-Aroma gehört für Markus zum Herbst, zu diesem herbstlichen Geschmack passen frische Kräuterseitlinge, die aber für einen Pilz recht intensiv nach Frühling schmecken. Gibt man dazu noch etwas Rucola, ist…

Gnocchi und Knusperspeck

Manchmal gibt es nichts Besseres als kross angebratenen Speck. Der passt aber nicht nur zu einem englischen Breakfast oder zum Brunch, sondern auch zu italienischer Pasta. Zumindest Verena ist dieser Meinung, denn immerhin ist Speck Teil sehr traditioneller Gerichte wie der Carbonara. Warum also nicht auch eine Kombination aus der knusprigen (Frühstücks-)Variante versuchen? Außerdem macht…

Grünes Thai-Curry

In der deutschen Sprache ist der Begriff „Curry“ so eng mit dem gelben Gewürzpulver verbunden, dass man wohl zuerst daran denkt. Das Wissen, dass diese Fertigmischung in der indischen Küche unbekannt ist und „Curry“ auch für ein Gericht stehen kann, setzte sich in den letzten Jahren allmählich durch. Wie ihr schon beim Blunzencurry bewundern konntet,…

Hühnersuppe

Kalt, krank, eingeschränkter Geschmackssinn, Höhepunkt der Grippewelle… Alles gute Argumente für eine Hühnersuppe, dachte Markus. Aber einfach nur Hühnersuppe sollte es auch nicht sein. Sie sollte farblich und geschmacklich etwas Besonderes bieten. Das ist dann auch gelungen: Lila Hühnersuppe mit Fenchel und Pilzen Für die Suppe 4 lila Karotten 4 orange Karotten 1 ganzes Huhn…

Ribollita

„Ribollita“ ist Italienisch und heißt einfach nur „aufgewärmt“ oder „erneut gekocht“. Zugegeben, die überbackene Gemüsesuppe sieht auch auf den zweiten Blick nicht besonders toll aus. Und der Name macht die Sache nicht besser. Aber wir können euch versichern, dass dieses ursprünglich zur Resteverwertung erfundene Gericht nicht nur an eiskalten Wintertagen ausgezeichnet schmeckt. Und wenn man…

Orangenmuffins

Wir wissen zwar nicht, ob die Henne oder das Ei zuerst war – aber die Orange war vor der Farbe. Denn die Farbe „Orange“ wurde nach der Zitrusfrucht benannt. Der Ton zwischen Gelb und Rot trägt beim RAL-Institut, dem Deutschen Institut für Gütesicherung Kennzeichnung – (ja, RAL steht immer noch für „Reichsausschuss für Lieferbedingungen“) –…

Flammkuchen trifft Kichererbse

Flammkuchen kann nicht nur deftig mit Zwiebeln und Speck. Mit Curry-Hummus und Granatapfelkernen schmeckt er sehr fein und sieht wirklich elegant und farbenprächtig aus. Zudem ist diese Variante auch vegan. Veganer Flammkuchen mit Curry-Hummus Für den Teig: 125 g Weizenmehl, glatt 1 EL Öl 60 ml Wasser Prise Salz Die Zutaten zu einem glatten Teig…

Schweinebauch auf Chinesisch

Erinnert ihr euch noch an das Kimchi? Kimchi aus Kürbis wird sehr weich, wir haben beschlossen, etwas zu weich – trotzdem haben wir daraus ein Gericht gezaubert, das farblich und geschmacklich spektakulär ist. Schweinebauch in Kürbissauce 600 g Schweinebauch mit Schwarte 500 g Kürbiskimchi 3 EL Zucker 1 EL helle Sojasauce 1 EL Reiswein 1…

Schlemmmmmerfilet!

Wer kennt es nicht, das „Schlemmerfilet à la Bordelaise“, das gleich mehrere Tiefkühlkosthersteller in ihrem Sortiment führen? Das knusprig-zarte Fischgericht kommt in seiner Praktikabilität und Kinderfreundlichkeit gleich nach Fischstäbchen. Die Zutatenliste ist jedoch lang und nicht gerade fettarm, weswegen es bei Verena und Markus in Vergessenheit geriet. Und allerspätestens dann, wenn man es einmal in…

Cacio e pepe

Nichts im Kühlschrank außer Licht und Senf? Und, ach ja, ein kleines Stück Pecorino hat sich auch noch in der hintersten Ecke versteckt? Zugegeben, die Leidenschaft zum Kochen war Verena nicht in die Wiege gelegt. Ganz im Gegenteil, weigerte sie sich am Anfang ihrer Studentinnenzeit, selbst zu kochen, wenn es sich irgendwie vermeiden ließ. Dementsprechend…

Saluti dalla Sardegna

Die kleinen Sardinchen bekommt man meist in gefrorenem Zustand und noch im Ganzen. Sie sind köstlich, bedeuten aber in der Küche ein wenig geruchsintensive Arbeit. Man sollte sie also an einem Tag zubereiten, an dem man gut lüften kann. Anfangs ist das Fischaroma noch recht appetitanregend, wenn es sich aber zu sehr festsetzt könnte es…

Ohhh, Omelette!

Ein deftiges Frühstücksomelette kann den ganzen Tag anhalten. Es sollte aber auch wirklich gut zubereitet werden. Ein richtig gutes Omelette ist jedenfalls mehr als eine Verlegenheitsspeise – es ist ein variantenreicher Genuss, der je nach Zusammenstellung recht farbenfroh sein kann: Frühstücksomelette 3 Eier 1 roter Paprika 5 Cocktailtomaten 150 g Schinken 150 g Bergkäse 1/2…