Zitronengelee

Käseplatte

Erinnert ihr euch noch an die Zitronen im Dampfentsafter? Vielleicht hat sich der eine oder die andere schon gefragt, was daraus wurde. Denn wir hatten versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten.

Den entstandenen Saft haben wir mit Gelatine zu einem Gelee verarbeitet und auch schön des Öfteren verwendet: Am besten passt es zu einer Käseplatte, zu sehr salzigem Fisch wie Sardellen oder Matjes oder zu Vorspeisen. Auch zum Würzen kann man es gut verwenden und gegenüber frischen Zitronen hat es den Vorteil der längeren Haltbarkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s