Wok-Gemüse aus dem Garten

Wokgemüse

Wenn man den Wald vor lauter Bäumen und den Garten vor lauter Gemüse nicht mehr sieht, sollte man etwas unternehmen. Erbsen, Zucchini und Fenchel müssen dringend gegessen werden, ein paar Kartoffeln sehen auch nicht mehr so fröhlich aus und die Melde leuchtet so schön strahlend rot, dass man gerne mal reinbeißen würde. Mit zwei angebratenen Lachsfilets entsteht daraus ein wunderbares, schnelles und leichtes Gericht für ein sommerliches Mittagessen.

Wok-Gemüse mit Lachs

Für ca. 3–4 Personen:

  • 1 Fenchelknolle
  • 2 kleinere Zucchini
  • 300g Erbsenschoten im Ganzen
  • 10 Meldenblätter
  • 1 große Kartoffel
  • 2 Lachsfilets
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Koriandergrün
  • Bohnenkraut
  • Sojasauce

Das Gemüse zuputzen, den Fenchel und die Meldenblätter in Streifen, die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Kartoffel schälen und mit dem Julienne-Schäler in feine Streifen schneiden.

Die Kartoffelstreifen mit dem Bohnenkraut in einer Wok-Pfanne in Öl anbraten, bis sie Farbe annehmen, die Lachsfilets einlegen, ebenfalls kurz anbraten und dabei in mundgerechte Stücke zerteilen. Das geschnittene Gemüse, die Erbsenschoten und den kleingeschnittenen Koriander in den Wok geben, anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Sojasauce abschmecken und zugedeckt ein paar Minuten dünsten lassen.

Das Gericht schmeckt dann am besten, wenn die Erbsenschoten noch etwas Biss haben.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schnippelboy sagt:

    Sieht herrlich aus

    Gefällt mir

    1. Dankeschön – das freut uns!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s