Grillgemüse & Feta

Gegrilltes Gemüse

Wenn man alles für ein Grillfest vorbereitet, die Spieße steckt, die Getränke kühlt, das Brot schneidet, die Saucen rührt, bleibt immer von irgendwas etwas übrig, meist vom reich bemessenen Gemüse, das dann auch verbraucht werden und nach Möglichkeit auch noch gut schmecken soll. Man kann zu diesem Zweck beispielsweise Grillgemüse machen. Dafür brauchen wir:

  • Zucchini, Fenchel, Paprika, Pilze und anderes Gemüse (Auberginen, Zwiebel, etc.)
  • Thymian und Rosmarin
  • Fetakäse
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, die Pilze kann man meist ganz lassen. Mit den Kräutern, Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren und in eine feuerfeste Pfanne geben. Den Fetakäse würfelig schneiden und über das Gemüse verstreuen.

Das Grillgemüse in der Pfanne auf den Grillrost stellen und scharf anbraten, mit einem Pfannenwender umrühren und von allen Seiten weiter braten. Der Fetakäse schmilzt dabei und wird zu einer geschmacksintensiven Sauce. Das Gemüse vom Rost nehmen, solange es noch Biss hat und gleich servieren. Da es schnell durch ist, eignet es sich sehr gut als Vorspeise bei einem Grillfest.

Mengen können wir in diesem Rezept keine angeben – es ist ja jedes Mal etwas anderes, das übrig bleibt. Würzen kann man ganz nach dem eigenen Gusto.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s