Burrata & Orange

Burrata con arancia

Im Winter werden in Italien Orangen geerntet. Um diese Jahreszeit duftet es etwa im römischen Giardino degli Aranci wunderbar nach den leckeren Früchten. Vielleicht war es ein wenig Fernweh, das Verena dazu bewog, wieder einmal etwas mit Orangen zuzubereiten. Während hierzulande Orangen fast ausschließlich zu Süßspeisen gegessen werden, verwendet man sie südlich der Alpen gerne auch für Salziges.

Burrata all’arancia

  • 1 Burrata
  • 1 Orange
  • Olivenöl
  • dunkler Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer

Die Orange filetieren, in feine Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. In die Mitte die Burrata setzen. Salzen, Pfeffern und mit etwas Olivenöl und Balsamico-Essig beträufeln. Mit etwas Weißbrot als Vorspeise servieren. Dazu passt ein italienischer Weiß- oder Rotwein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s