Lachs, Risotto und Spumante

Die fünfte Jahreszeit befindet sich gerade in vollem Gange. In den Fasnachts-, Karnevals- und Faschingshochburgen herrscht buntes Treiben. Egal, ob „Helau“, „Alaaf“ oder „Lei, lei“: Dazu gehören traditionellerweise Kreppel bzw. Faschingskrapfen und viel Schaumwein. Zumindest Markus ist der Überzeugung, dass es letzteren braucht, um Rosenmontag und Faschingsdienstag zu überleben.

Besonders gut zu Sekt und Co passt bekanntlich der edle Lachs. Wir schlagen daher als Alternative zum Sektfrühstück ein besonderes, festliches Mittag- oder Abendessen vor: Schaumwein-Risotto mit Räucherlachs. Und schon fühlt man sich wie in Venedig.

Risotto con salmone e spumante

  • 2 Tassen Risotto-Reis
  • 100 g Räucherlachs
  • ca. 350 ml Schaumwein – je nach Geschmack Spumante bzw. Prosecco, Sekt, Crémant oder Champagner
  • ca. 350 ml Gemüsebrühe
  • Wasser nach Bedarf
  •  Olivenöl
  •  Salz
  •  Pfeffer
  • Parmesan

Die Hälfte des Räucherlachs in feine Würfel, die andere in Streifen schneiden. Zuerst ein wenig Olivenöl in einen Topf geben, kurz erhitzen und den Reis sowie die Lachswürfel hinzufügen. Einen Moment anbraten, dabei umrühren und das Ganze mit einem Glas Schaumwein ablöschen. Wasser bzw. Gemüsebrühe hinzufügen und umrühren. Bei leichter Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen, immer wieder Schaumwein und Gemüsebrühe bzw. Wasser hinzufügen. Wenn der Reis die gewünschte Konsistenz hat – die einen mögen ihn eher bissfest, andere lieber weich – Parmesan hobeln, unterheben, salzen, pfeffern und auf Teller geben. Ein wenig Parmesan daraufhobeln und ein klein wenig nachpfeffern. Mit Räucherlachsstreifen garnieren. Dazu empfehlen wir ein Gläschen Schaumwein oder einen eleganten Weißwein. Buon appetito!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s