Pochierte Eier zum Frühstück

Pochierte Eier

Als Markus in Salzburg das erste Mal alleine eine eigene Wohnung hatte, begann er an besonderen Tagen zum Frühstück ein pochiertes Ei zuzubereiten. Diesen Brauch hat er auch in der gemeinsamen Wohnung mit Verena beibehalten – er hat allerdings festgestellt, dass es viel schöner ist, zu zweit ein so köstliches Frühstück einzunehmen, als alleine.

Pochierte Eier zum Frühstück

Das Essigwasser zum Kochen bringen und ein wenig abkühlen lassen. Das Wasser andauernd knapp unter dem Siedepunkt halten. Wer hier etwas unsicher ist, kann auch ein Küchenthermometer verwenden. Ein Ei in eine Tasse aufschlagen, dabei darauf achten, dass der Dotter nicht reißt und das Ei aus der Tasse in das Essigwasser gleiten lassen. Mithilfe eines Löffels dafür sorgen, dass das Ei nicht am Topf festklebt und schön kompakt bleibt. Je frischer das Ei, desto einfach lässt es sich pochieren. Das Ei für ca. 5 min im heißen Wasser belassen, dann mit einem Schaumlöffel herausheben und in eine Schale mit warmem Wasser legen, sodass der Essiggeschmack verlorengeht und das Ei warm bleibt. Dasselbe mit dem zweiten Ei wiederholen. Mit etwas Übung können auch zwei Eier gleichzeitig pochiert werden.

Am besten schmeckt pochiertes Ei auf Brot zusammen mit Aufstrich. Auf dem Foto haben wir uns für eine Variante mit Fisch entschieden: Getoastetes Brot mit der Thunfischcreme bestreichen, auf einen Teller legen, die Eier mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, auf das Brot legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Schnittlauch garnieren und genießen.

Vegetarische Variante: Hervorragend zu pochiertem Ei passt Brot mit Frischkäse und Avocado.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s