Blauschimmel & Birne

Blauschimmel und Birne

Die Leibspeis liebt die Kombination aus Salzigem und Fruchtigem. Und Risotto gehört zu jenen Gerichten, die zu jedem Anlass passen. Bei dieser Variante kommen Birne und Blauschimmel zusammen, die – mit dem cremigen Reis vereint – auf der Zunge zergehen.

In Italien ist Reis seit der Renaissance bekannt und wird vor allem in Norditalien in der Poebene angebaut. Es gibt nicht nur viele unterschiedliche Reis- sondern im Speziellen auch viele Risotto-Sorten. Zu den bekanntesten zählen Arborio und Carnaroli. Die Konsistenz des Gerichts ist Geschmackssache und variiert je nach Region – stets wird es aber als erster Hauptgang, als primo piatto serviert.

Risotto con pere e Gorgonzola

  • Risotto-Reis nach Belieben
  • 1 Birne pro Portion
  • Gorgonzola
  • Parmesan, Grana Padano oder Pecorino
  • Weißwein
  • Wasser
  • Gemüsebrühe
  • Salbei
  • ggf. Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Salbei waschen und klein schneiden. Etwas Olivenöl in einen Topf geben und erhitzen. Salbei und Reis hinzufügen und gut umrühren, dann mit einem Glas Weißwein (alternativ 1 Glas Essigwasser) ablöschen. Birnen waschen, in Stücke schneiden und ins Risotto geben. Gut Umrühren und immer wieder mit Brühe, Wein und Wasser aufgießen. Das Aufgießen und Rühren insgesamt ca. 30 Minuten lang wiederholen. Parmesan reiben. Wenn der Reis „al dente“ ist, mit Pfeffer und ggf. etwas Salz abschmecken, mit Parmesan bestreuen und servieren.

Zu diesem Risotto passt ein fruchtig-kräftiger Weißwein, etwa ein Barricato bianco.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s