Gnocchi und Knusperspeck

am

Gnocchi e gorgonzola

Manchmal gibt es nichts Besseres als kross angebratenen Speck. Der passt aber nicht nur zu einem englischen Breakfast oder zum Brunch, sondern auch zu italienischer Pasta. Zumindest Verena ist dieser Meinung, denn immerhin ist Speck Teil sehr traditioneller Gerichte wie der Carbonara. Warum also nicht auch eine Kombination aus der knusprigen (Frühstücks-)Variante versuchen? Außerdem macht sich der knusprige Speck auch gut als Dekoration.

Gnocchi, Gorgonzola e Speck

Für ca. 2 Personen

  • 400g Gnocchi
  • ca. 100g Gorgonzola
  • etwas Sahne
  • 1 Hand voll Cocktailtomaten
  • einige dünn geschnittene Scheiben Speck
  • Olivenöl oder Butter
  • 1–2 Teelöffel Honig oder Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Salbei

Schritt 1: Zuerst die Cocktailtomaten waschen und mit einem Küchenpapier abtupfen. In eine feuerfeste Form geben, etwas salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Für einige Minuten in den vorgeheizten Backofen bei Grillstufe geben und warten, bis sich die Haut etwas ablöst und zu verfärben beginnt. Warm halten.

Schritt 2: Etwas Olivenöl oder Butter in eine Pfanne geben und erhitzen. Einen Klecks Honig oder alternativ etwas Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Nun wird der Speck darin angebraten und nach Geschmack anschließend mit etwas Pfeffer gewürzt.

Schritt 3: Einen Topf mit Wasser für die Gnocchi aufstellen. Währenddessen in einem anderen Topf den Gorgonzola mit etwas Sahne erhitzen und gut verrühren, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Salbei abschmecken. Sobald das Wasser wallend kocht, werden die Gnocchi hineingegeben und solange gekocht, bis sie an die Oberfläche schwimmen. Abseihen und unter die Sauce heben. Wer möchte, kann die Gnocchi nach dem Kochen noch kurz in etwas Butter oder Olivenöl anbraten, sodass sie schön knusprig sind. Das ist aber – wie wir festgestellt haben – reine Geschmacksache. Markus mag die Gnocchi gerne weich, Verenas Mutter mag sie lieber angebraten.

Schritt 4: Die Gnocchi auf Tellern anrichten und Tomaten und Speck darauflegen. Buon pranzo!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s